Lektion Hufe geben

Hufe leicht, locker und gerne geben

Es erleichtert meine Arbeit enorm und Ihr Pferd hat den Vorteil das die Bearbeitung sich nicht in die länge Zieht.

Ausgangsposition ist das ruhige Stehen. Hat Ihr Pferd dies gelernt, können Sie mit dieser Lektion beginnen.

Bedenken Sie, das Pferd kann sein Bein nur dann anheben, wenn dieses gerade in Entlastungshaltung steht. Heißt das Pferd muß sein Gewicht auf die anderen Beine verlagern. Dazu muß das Pferd evtl. einen Schritt vor oder zurück gehen. Das entsprechende Bein wird mit den Händen abgestrichen und man fordert das Pferd, mit leichtem Druck, Klopfen oder Stimmsignal auf das Bein anzuheben. Klappt dies auch nur im Ansatz empfehle ich gleich ein Lob. Dies lässt sich nach und nach steigern bis hin zum halten des Beines in verschiedenen Positionen. Wichtig dabei ist es, dem Pferd nie unter Druck die Beine wegzuziehen. Erstens ist selbst das kleinste Pony dem Menschen an Kraft überlegen und zweitens sollte man nicht vergessen das Pferde Fluchtiere sind. Es ist für ein Fluchttier ein großer Vertrauensbeweiß sein Bein in unsere Hände zu geben und damit seine Gleichgewicht  sowie eine schnelle Fluchtmöglichkeit einzuschränken. Grundsätzlich lehne ich es ab das wir unseren Partner Pferd durch Zwangsmaßnahmen unterwerfen aber es ist mir auch zeitlich nicht Möglich ein Kunden Pferd zum geben der Hufe zu erziehen.

Hat Ihr Pferd bereits schlechte Erfahrungen gemacht und besteht die Gefahr das es sich wehren könnte, übt  man das Füßeheben zuerst mit touchieren des Beines mit z.B. einer Gerte ( an die das Pferd natürlich gewohnt sein sollte). Hebt das Pferd zuverlässig alle vier Beine kann man mit der oben beschriebenen Lektion beginnen.

Besteht ein schwerwiegendes Problem und /oder müssen potentiell schmerzhafte Behandlungen durchgeführt werden wie z.B. bei schwerer Strahlfäule ist es sinnvoll das Pferd vom Tierarzt sedieren zu lassen.